Was du für das ultimative Entspannungsbad brauchst

So richtig “verstanden” habe ich das Baden erst, als ich zum ersten mal ungestört in einer Wanne mit heißem Wasser zu sitzen, nicht mehr nach Zeitverschwendung klang, sondern zum absolutes Vergnügen wurde. Noch besser wurde es, als ich erkannte, dass ich Multitasking betreiben kann, indem ich meine Gesundheit aktiv fördere, während ich entspanne.

Detox-Bäder sind nicht nur beruhigend und steigern unser Wohlbefinden, sondern stärken auch unser Immunsystem und beugen Krankheiten vor.

Unser Körper ist mehr Giftstoffen als je zuvor ausgesetzt, die sich in unserer Nahrung, in Kosmetikprodukten, im Wasser und in der Luft befinden. Die Wahrheit ist, dass Giftstoffe unvermeidbar sind, aber es wird zum Problem, wenn sie unkontrolliert bleiben und uns für Irritationen, Schäden und Zerstörung im Körper anfällig machen. Zum Glück ist ein Detox-Bad eine einfache und sanfte Heilmethode, die wir anwenden können, um das natürliche Entgiftungsprogramm unseres Körpers zu unterstützen.

Im Folgenden erfährst du alles, was du über ein Bad wissen musst – von beruhigend bis unglaublich heilend.

Wie nimmt man ein Entgiftungsbad?

Gib deinen Badezusatz, wie eine Malantis CBD Badekugel in eine normale Wanne mit heißem/warmem Wasser. Je heißer das Wasser ist, desto mehr schwitzt du und desto besser entgiftest du.

Wenn dein Badewasser nicht gefiltert ist, füge 1 Tasse Backpulver hinzu, um die Chemikalien, vor allem Chlor, zu neutralisieren und die Mineralienaufnahme zu erhöhen.

Tauche deinen ganzen Körper ins Wasser ein – lass so viel von deinem Körper unter Wasser wie möglich. Schließe deine Augen, atme tief ein und entspanne dich mindestens 20 Minuten lang.

Wenn du mit dem Einweichen fertig bist, steigst du vorsichtig aus der Wanne – es ist normal, dass du dich ein wenig benommen fühlst. Das sollte aber bald wieder verschwinden und eine kurze Dusche mit kühlem Wasser kann helfen!

Spende deiner Haut Feuchtigkeit, aber vermeide Seifen, Shampoos und Lotionen mit künstlichen Duft- und Farbstoffen und giftigen Chemikalien, da deine Poren nach dem Bad offen sind und die schlechten Inhaltsstoffe aus billigen Pflegeprodukten anderer Hersteller leichter aufnehmen können.

Trinke vorher und nachher viel Wasser oder einen Hanftee, um den Entspannungsprozess deines Körpers zu unterstützen. Ein guter Zeitpunkt für die Entgiftung ist vor dem Schlafengehen – Entspannungsbäder können dich schläfrig machen, und ein erholsamer Schlaf nach dem Bad ist eine gute Möglichkeit, den Verjüngungsprozess deines Körpers zu unterstützen.

Tipps für das perfekte Entspannungsbad

Fang langsam an. Je mehr Wirkstoffe und Badezusätze du verwendest und je heißer das Wasser ist, desto intensiver ist die Entgiftung.

Wenn dir nach dem Detox-Bad unangenehm übel wird, dir schwindelig wird oder dir einfach nur schlecht ist (häufige Nebenwirkungen von intensiven und sehr heißen Bädern), solltest du die Menge des Badezusatzes reduzieren oder ein anderes Mittel nehmen, kühleres Wasser verwenden und/oder kürzer baden.

Diese Bäder sind in der Regel auch für Kinder ungefährlich, man muss nur die Menge der verwendeten Wirkstoffe reduzieren und auch die Temperatur anpassen.

Du hasst die Badewanne? Du kannst die Vorteile eines Entgiftungsbades auch nutzen, indem du ein Fußbad in einem großen Gefäß nimmst und deine Zehen darin einweichst.

Welche verschiedenen Badzusätze können dir beim entspannen helfen?

Bittersalz

Das beliebteste unter den Entgiftungsbädern ist Bittersalz, ein Salz aus Magnesium und Sulfat. Beides sind wichtige Nährstoffe für den menschlichen Körper, die aber über die Nahrung nur schlecht aufgenommen werden können. Das Einweichen in Bittersalz wirkt diesem Problem entgegen, da diese beiden Mineralien leicht über die Haut aufgenommen werden. Das Bittersalz wird seit langem verwendet, um die Entgiftung anzuregen, Entzündungen bei Muskelkater zu lindern, den Blutdruck zu senken, einen gesunden Kreislauf zu fördern und zur Entspannung und Normalisierung des Schlafverhaltens beizutragen. Fange damit an, eine Tasse Bittersalz in deine Badewanne zu geben und steigere dich allmählich auf zwei oder drei Tassen.

Profi-Tipp: Streue nur die Hälfte (vorsichtig mit einem Küchenmesser teilen) deiner schicken Malantis Badekugel in die Wanne und füge dann mehr Bittersalz hinzu, um dein teures Salz weiter zu verwenden! So erhältst du den entspannenden Duft und die wohltuende Wirkung der Badekugel und die entgiftende Wirkung des Bittersalzes.

Bentonit-Tonerde

Ein Entspannungsbad mit Bentonit-Ton ist eine großartige Methode, um den Organismus von Schwermetallen zu befreien. Bentonit-Ton ist eine natürlich vorkommende Tonerde, die Giftstoffe, Schwermetalle und Abfallstoffe magnetisch aus dem Körper zieht. Bentonit-Tonerde senkt außerdem den PH-Wert des Körpers, was sie zu einer perfekten Substanz macht, die man innerlich oder äußerlich anwenden kann. Gieße etwa 1/5 bis 1 Tasse Bentonit-Ton in ein Bad mit heißem Wasser und löse die Klumpen auf. In der Regel wird empfohlen, zunächst einmal pro Woche ein Tonerdebad zu nehmen und dann zur Pflege auf etwa einmal im Monat umzusteigen.

Natron oder Natriumbikarbonat

Bäder mit Natron sind von Natur aus alkalisch und helfen, die Leberfunktion zu stärken, die Verdauung zu unterstützen und Halsschmerzen zu bekämpfen. In Kombination mit Meersalz eignet sich dieses Bad auch hervorragend zur Vorbeugung von Strahlenbelastung in der Umwelt, bei Röntgenaufnahmen, Flugreisen oder Flughafenkontrollen. Löse zwei bis vier Tassen aluminiumfreies Natron in deiner Wanne auf und lass es mindestens 20 Minuten lang einwirken.

Ingwerbad

Probiere dieses schweißtreibende Bad aus, um bei den ersten Anzeichen von Anzeichen einer Erkältung die Symptome zu bekämpfen. Wenn du keine Möglichkeit hast, in eine Sauna oder ein Dampfbad zu gehen, ist das Ingwerbad eine einfache und sichere Methode, um deinen Körper zum Schwitzen zu bringen und ihn von all den Giftstoffen zu befreien. Gib eine halbe Tasse geriebenen Ingwer in ein heißes Bad und lass es 15-20 Minuten lang einwirken. Nach dem Ingwerbad wirst du mindestens eine Stunde lang stark schwitzen, also zieh dir einen Bademantel oder Kleidung an, in der du nicht zu sehr schwitzen musst.

Apfelessig

Das Apfelessig-Entgiftungsbad eignet sich hervorragend für entzündliche Erkrankungen wie Arthritis, für Menschen mit Haut-Problemen und kann bei Körpergeruch helfen. Wie das Ingwer-Entgiftungsbad ist es ein besonders schweißtreibendes Bad, das den Entgiftungsprozess deines Körpers und deiner Haut unterstützt, also wundere dich nicht, wenn du danach noch ein bisschen schwitzt. Gib ein bis zwei Tassen reinen, ungefilterten Apfelessig dazu und lass es bis zu 30 Minuten in der Wanne einwirken.

Die CBD Badekugel von Malantis jetzt auch bei Amazon bestellen und bezahlen:

Amazon Logo

Badewanne