Malantis CBD und Hanfprodukte für Haustiere

CBD und Hanfprodukte sind nicht nur für uns Menschen gut, sondern bieten auch eine alternative Möglichkeit kleine und größere Wehwehchen bei unseren Vierbeinigen Begleitern zu lindern.

Nicht alle Tiere und Rassen vertragen Terpene – fragen Sie bei konkreten Behandlungsfragen unbedingt ihren Tierarzt. Im Turniersport bitte individuelle Karenzzeiten beachten.

Malantis CBD für Haustiere – Produkte für Hunde, Katzen und Pferde

Nicht nur wir Menschen, sondern auch unsere Haustiere haben es durchaus verdient, dass man sich wohlfühlt. Jedes Säugetier verfügt über ein sogenanntes Endocannabinoides System. Es ist Teil unseres Nervensystems und interagiert mit Cannabidiol. Zur Erhaltung der Gesundheit ihre Tiers bieten unsere BIO CBD Produkte auf ganz natürliche Weise Unterstützung.

Natürlich unterscheiden sich unsere Tierprodukte von denen für Menschen. Sei es beim PetBalm mit einer speziellen Rezeptur zur Pflege von beanspruchten Pfoten oder bei den Pellets als entwickeltes Zusatzfutter auch für Huftiere.

Auf die Qualität kommt es an

Tiere sind äußerst sensible Lebewesen. Sie verdienen unsere besondere Zuwendung. Diese Grundsätze finden sich in all unseren Veterinärprodukten wieder. Durch spezielle Produktionsverfahren ist es uns gelungen unsere Produkte genau diesen Bedürfnissen anzupassen. So sind unsere Bio Öle frei von Terpenen und THC und zeichnen sich durch einen besonders milden Geschmack aus. Für Ihre Fellnase ist das Beste nur gut genug.

CBD Pets Paket | Das CBD Haustier Paket

Im Pets Paket ist ein PetOil mit 2,5% CBD und ein PetBalm, dem Pfotenbalsam für trockene und empfindliche Vierbeiner, enthalten. Kaufe beide Produkte zusammen und erhalte einen attraktiven Preisvorteil. Malantis CBD Haustiere

CBD für Tiere – die richtige Dosierung

Die Dosierung von CBD für Tiere orientiert sich im Regelfall am jeweiligen Gewicht. Am Beginn sollte mit einer niedrigen Dosierung begonnen werden. Eine höhere Dosis führt nicht zwangsläufig schneller zum Erfolg. Achte stets auf die Reaktion des Tieres. So werden Sie das Wohlbefinden ihres Haustieres kontinuierlich steigern.

Wichtig: Im Zweifelsfall über die richtige Anwendung, spricht bitte immer mit dem Tierarzt deines Vertrauens!

Nebenwirkungen – auch Ehrlichkeit ist Qualität

Nebenwirkungen treten beim Einsatz von CBD bei Tieren nur in sehr seltenen Fällen auf. Lethargie und Schläfrigkeit können erste Anzeichen dafür sein. In extrem seltenen Fällen kann es zum Erbrechen kommen. Machen sich diese Nebenwirkungen bemerkbar, sollte die Tropfenanzahl reduziert werden. Denn das Wohl des Tieres steht immer im Vordergrund.

CBD für Katzen

Wir werden immer wieder gefragt, ob man die Malantis CBD Haustier Produkte auch Katzen geben kann!

In unserem Malantis CBD PetOil sind von Haus aus keine Terpene aus Hanf Extrakt enthalten. Im verwendeten Hanfsamenöl sind nur sehr wenige Terpene enthalten.

Schwarzkümmelöl kann auch Terpene und Terpen-Derivate enthalten, jedoch bilden sich diese Terpene nur bei raffiniertem Schwarzkümmelöl. Wir verwenden ausschließlich kaltgepresstes Schwarzkümmelöl aus kontrolliert biologischem Anbau. Bei der Kaltpressung entstehen so gut wie keine Terpene.

Schwarzkümmelöl enthält aber auch gutes L-Arginin und das ist lebenswichtig für (d)eine Katze.

BIO Öle für Haustiere – Barf Öle für Hunde

Nicht nur CBD Produkte sind stärkend und wohltuend für unsere Haustiere. Ein Löffel, Schwarzkümmelöl, Leinöl oder auch Hanfsamenöl über das reguläre Futter deines Hundes oder deiner Katze können eine sinnvolle Ergänzung des Ernährungsplans sein. Besonders in der Rohfleischfütterung haben Bio Öle ihren festen Stellenwert. Der Tagesbedarf an Öl kann akribisch genau ausgerechnet werden. Ein 10kg schwerer Hund bekommt also etwa 3g Öl, was etwa einem Teelöffel entspricht. Als Faustregelt gilt also – 0,3g Öl pro kg Körpergewicht. Allerdings müssen Öle nicht unbedingt täglich gefüttert werden und auch der Bedarf ist individuell sehr verschieden. Ist der Hund zu dick, sollte eher weniger Öl gefüttert werden. Dünnere Hunde dürfen gerne etwas mehr haben