Malantis CBD Isolate – CBD Kristalle

19,95 69,95 

Grundpreis: 39,90 69,95  / g

Malantis CBD Isolate

aus EU Nutzhanf

CBD Kristalle | 99,8% Reinheit

THC: < 0,025 %

Bitte die Größe/Inhalt auswählen:

500mg – 19,95€
1000mg – 34,95€
2 x 1000mg – 69,95€

2 x 1000mg500mg1000mg

Beschreibung

Malantis CBD Isolate | Jetzt CBD Kristalle kaufen

99,8% Reinheit

Bei den „Malantis CBD Isolate“ handelt es sich um einen Rohstoff zur Weiterverarbeitung in Kosmetika und Cremes.

Nicht zum Verzehr geeignet.

CBD Isolate CBD Kristalle

Informationen:

  • schonend mit CO2 extrahiert
  • angebaut und hergestellt in Deutschland
  • Frei von Gentechnik
  • aus kontrolliert biologischem Anbau

Warnhinweise & wichtige Hinweise:

  • Kein Arzneimittel

Zur Wirkung von CBD Kristallen findet ihr hier mehr >

Weitere Informationen zur Anwendung findet ihr hier >

Größere Mengen und B2B Kauf auf Anfrage möglich.

Jetzt CBD Kristalle kaufen

Was sind CBD Kristalle?

Cannabidiol (CBD)-Kristalle oder CBD-Isolat sind die reine Form von CBD, einer Verbindung aus der Cannabispflanze.

CBD Kristalle oder Isolat ist die reine Form von CBD. Andere Arten von CBD sind CBD sind Breitspektrum und CBD Vollspektrum. Diese Formen enthalten geringe Mengen verschiedener anderer Cannabinoide, wie z. B. THC. Sie können auch Terpene enthalten, die vielen Pflanzen ihren Duft verleihen.

CBD Kristalle enthalten nur CBD.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, CBD aus der Cannabispflanze zu extrahieren, darunter Dampfdestillation, Kohlendioxid-Extraktion bzw. CO2 Destillation und Lösungsmittelextraktion mit Alkohol.

Das resultierende Produkt enthält oft verschiedene Verbindungen aus der Cannabispflanze, einschließlich geringer Mengen an THC, aber das hängt von der Pflanzenquelle, also dem ursprünglich verwendeten Saatgut, ab. In diesem Stadium ist das extrahierte CBD noch ein Vollspektrum oder Niedrig-Spektrum.

Hersteller verfeinern das Produkt dann weiter, um CBD Isolat oder Kristalle zu erhalten.

Der Raffinationsprozess, oder auch Winterisation genannt, entfernt alle Nicht-CBD-Verbindungen aus dem Produkt und hinterlässt reines CBD in einer kristallinen, festen Form. Normalerweise zermahlen die Hersteller die Kristalle für den Verkauf oder verwenden sie in anderen CBD-Produkten.

CBD Kristalle kaufen

CBD Kristalle im Vergleich zu anderen Formen von CBD

Im Gegensatz zu anderen Formen von CBD, wie Vollspektrum- und Breitspektrum-CBD, haben CBD Kristalle keinen ausgeprägten Geschmack oder Geruch. Maximal bemerkt man einen feinen und typischen “Haze” Geruch. Das liegt daran, dass sie ein hoch raffiniertes Produkt sind.

CBD Kristalle enthalten Spuren von THC die nur noch im Labor nachweisbar sind, während Vollspektrum-Produkte bis zu 0,2% THC aus vertrauenswürdigen Quellen enthalten können. Gehalte die darüber hinaus gehen, werden vom Gesetzgeber nicht gebilligt.

CBD Breitband Produkte enthalten in der Regel kein THC, können aber Spuren davon aufweisen. Sie enthalten auch andere Verbindungen aus der Cannabispflanze, wie Terpene oder Cannabinoide.

Ein Gramm CBD-Kristalle enthält normalerweise über 998 Milligramm CBD. Das bedeutet, dass Sie für ein Milligramm Pulver ein Milligramm CBD erhalten. Das macht es einfacher als je zuvor, genaue Dosierungen zu messen und *exakt* zu wissen, wie viel CBD du mit jeder Dosis bekommst.

Auch wenn es zunächst einschüchternd erscheinen mag, gibt es nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste. CBD-Kristalle sind tatsächlich eine der vielseitigsten Möglichkeiten, CBD zu verwenden, die es gibt.

Wie stellt man CBD Isolate her?

Die Herstellung von CBD-Isolat erfordert mehr Schritte als die eines CBD-Öls, da du alle anderen Bestandteile wie Phospholipide und Aromastoffe aus dem Produkt entfernen musst. Der Prozess ist zwar komplexer und erfordert zusätzliche Ausrüstung, aber dafür entsteht ein absolut reines Endprodukt, das außer CBD nichts enthält.

Schritte bei der Herstellung von CBD Kristallen

Schritt 1: Extraktion

Um ein Konzentrat herzustellen, musst du es zunächst aufbereiten. Dazu können Hersteller entweder ein Kohlenwasserstofflösungsmittel, wie CO2, Butan oder Propan, oder Ethanol als Lösungsmittel verwenden. In der Regel wird CO2 für die Herstellung von CBD-Isolat verwendet, oft in Verbindung mit einem größeren kommerziellen Extraktionssystem – wie einer Zentrifuge. Kleinere Extraktionssysteme können auch verwendet werden, es kommt nur darauf an, welchen Durchsatz man erreichen will.

Schritt 2: Winterisierung

Bei der Winterisierung werden Fette, Wachse und Chlorophyll aus dem Extrakt entfernt. Werden diese nicht entfernt, sinkt der Prozentsatz und die Reinheit der gewünschten CBD-Verbindung, die gewonnen werden soll. Um die Winterisierung zu erreichen, kühlst man es mit einem Lösungsmittel auf unter Null Grad ab. Dann hält man die gekühlte Umgebung für eine gewisse Zeit aufrecht, damit die Lipide (Fette und Wachse) gerinnen und sich vom Rohöl trennen – das nennt man jetzt “Miscella”.

Schritt 3: Filtern

Nach der Winterisierung müssen die geronnenen Fette und Wachse schnell aus der Miscella gefiltert werden. Mit Hilfe einer Filterpresse und einer Vakuumpumpe wird das Miscella-Gemisch durch eine Reihe von Filterplatten gezogen. Fette, Wachse usw. werden in einem Gefäß gesammelt und die gewünschte Miscella in einem anderen.

Schritt 4: Decarboxylierung

Um einen optimalen CBD-Gehalt zu erreichen, ist die Decarboxylierung ein wichtiger Schritt vor der Destillation. Bei der Decarboxylierung werden Carbonsäure und CO2 aus den Cannabinoiden im Cannabisextrakt entfernt. Durch die Umwandlung des sauren Cannabinoids (CBDa) in seine neutrale Form (CBD) wird sichergestellt, dass das Endprodukt alle Vorteile des Cannabinoids enthält. Wenn du das CO2 nicht aus dem Extrakt entfernst, hat das auch Auswirkungen auf die Fähigkeit, ein Vakuum in deiner Destillationsanlage zu erzeugen. Der Decarboxylierungsprozess wird durch die Anwendung von Hitze in einem Reaktionsgefäß erreicht.

Schritt 5: Destillation

Nachdem unser Extrakt winterisiert, gefiltert und decarboxyliert worden ist, können wird die Destillation durchführen.

Unter Vakuum wird der Extrakt in den Vorratsbehälter gefüllt, wo er über einen beheizten Drehteller läuft. Von dort gelangt das erhitzte Öl in einen zweiten Behälter, in dem sich Abstreifer drehen und einen dünnen Film um den erhitzten, ummantelten Behälter bilden. Eine lange Kondensatorspirale in der Mitte des Behälters, die mit Rücklaufflüssigkeit gekühlt wird, rekondensiert die Dämpfe wieder in flüssige Form. In den Auffangbehältern wird dann das CBD (der so genannte “Hauptteil”) von den Terpenen, flüchtigen Bestandteilen und den Cannabinoiden mit hohem Siedepunkt (den so genannten “Köpfen” und “Schwänzen”) getrennt.

Schritt 6: Kristallisation

Eine weitere Möglichkeit, die einige Hersteller nutzen, um die Struktur des CBD-Isolats zu verändern, ist ein Kristallisationsverfahren. Dieser Prozess führt zu einem Endprodukt, das immer noch 99,9 % CBD enthält, aber eine kristalline Struktur hat.

Der Kristallisationsprozess wird eingeleitet, indem das CBD-Öl in einen großen Bottich oder ein Reaktionsgefäß mit einem Rühraufsatz gegeben wird. Die Mischung wird unter ständigem Rühren erhitzt. Dann wird die Temperatur gesenkt und die Rührgeschwindigkeit verlangsamt. Sobald das Gemisch abgekühlt ist und die Keimbildung einsetzt (die Anfangsphase der Kristallisation), wird die Rührgeschwindigkeit drastisch erhöht, wodurch sich die Kristalle von der Lösung trennen. Danach werden die Kristalle mit Pentan oder einem anderen chemischen Lösungsmittel gespült, um alle unerwünschten Verunreinigungen zu entfernen.

Zusätzliche Informationen

Gewichtn. v.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Malantis CBD Isolate – CBD Kristalle“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.